Traumzaubereien

Traumtagebuch, Traumlexikon, Traumanalyse, Urlaubsträume, Gedanken, Humor, Geschichten, Texte und Träumereien über Alltägliches

diary, dream analysis, dream dictionary, dream magic, visions, dream symbols, fun, satire, stories, texts and dreams about everyday life

Sonntag, 7. Februar 2016

Ich träumte einen klingenden Traum - Spieluhren als Indikatoren

Bild: Pixabay, HebiFot - Spieluhren-Mechanik

Was bedeutet es, wenn man im Traum Melodien hört? Wieso kann man sich nur schwer bis gar nicht an die Traumgeschehnisse erinnern? Und warum können wir Musik im Traum zwar fühlen, manchmal hören - aber höchst selten nach dem Aufwachen nachspielen oder -singen? Sobald der Träumer erwacht, klappt die Schatzkiste der Traumsymbole zu. Wissenschaftler der Traumforschung verzweifeln regelmäßig an der "Schwererinnerbarkeit" von Träumen. Selbst geübte Klarträumer haben Probleme, ihre Trauminhalte exakt wiederzugeben. Wer gut formulieren kann, hat es etwas einfacher. Dennoch: Die Traumforscher sprechen von "Erinnerungstäuschung". Was es damit auf sich hat, was Musik im Traum bedeutet und wie hilfreich Spieluhren für die Traumintensivierung sein können, erfahrt ihr jetzt.






Im Traum fehlen die Konstanten des Alltags


Zeit, Raum und Stofflichkeit sind in Träumen nicht vorhanden, sie sind buchstäblich "nicht fassbar". Das Fehlen von Materie sowie der Zusammenhänge von Ursache und Wirkung machen es so schwer, einen Traum in Worte zu kleiden. Im Traum wird Unmögliches möglich. Traumbilder verfliegen deshalb so schnell, weil dem wachen Hirn die Bezugspunkte zur Realität fehlen. Erinnerungslücken werden unbewusst mit kausalen Bruchstücken aufgefüllt. Zudem ist es kaum möglich, die surrealen Traumbilder und die intensiven Emotionen zu beschreiben. Sie können nur umschrieben werden, denn selbst einem geübten Traumbeobachter und Traumchronisten fehlen nach dem Erwachen schlicht die Worte.

Somit verfälscht die sogenannte "Erinnerungstäuschung" die Traumwiedergabe. Das behindert aber nur die Traumforscher bei ihrer Arbeit. Den Klarträumer selbst sollte das nicht kümmern - es sei denn, er verdient sein Geld im Schlaf. Tatsächlich profitieren manche Menschen von dem, was ihr Gehirn im Traum fabriziert. Architekten entwerfen ihre später preisgekrönten Bauwerke, Schriftsteller finden die ultimative Romanidee und Musiker behaupten, sie hätten ihre Werke im Traum komponiert und anschließend die Noten nur noch aufgeschrieben. Was wie ein Marketing-Kniff klingt, findet tatsächlich andauernd statt und ist in einigen Fällen sogar belegt. Wir erinnern uns leider nur so selten daran.


Musik im Traum dient als Transportmittel



In dem spektakulären Streifen "Inception" wird geschickt mit den Möglichkeiten der Traumwelten und ihren Einflüssen auf die Wirklichkeit experimentiert - für mich übrigens die beste filmische Umsetzung des Themas, mit dem ich mich bereits in meinen eigenen Träumen befasst habe. Eine ständig wiederkehrende Melodie in langsamer werdenden Tempi führt den Träumer in verschiedene Traumebenen und immer tiefer in den Traum hinein. Hierfür wird das von Edith Piaf gesungene "Non, je ne regrette rien" genutzt. Als Indikator dient ein Kreisel, an dessen Bewegung Leonardo diCaprio erkennen soll, ob er träumt oder wacht. Fällt der Kreisel, dann befindet er sich in der Realität. Die Schlusssequenz des Films ist übrigens bei Kritikern und Fans gleichermaßen umstritten. Mir persönlich gefällt das offene Ende sehr.
Drehleier


Vielleicht erstaunt es uns, in unseren eigenen Träumen plötzlich eine Melodie zu vernehmen. Passionierte Klarträumer träumen gern, schöpfen positive Kraft aus ihren Träumen und möchten gern mehr und intensiver träumen. Hierbei kann eine Spieluhr helfen. Die sanfte Melodie entführt uns in die Traumwelt und lässt uns die Träume nachhaltiger erleben. Eine mechanische Spieluhr mit Kurbelwerk kann im Traum zudem als Indikator genutzt werden - ähnlich dem Kreisel in "Inception". Wenn das Uhrwerk von selbst anfängt zu spielen, ohne dass Du es aufgezogen hast, ist das ein deutlicher Hinweis darauf, dass Du Dich in einem Traum befindest.


Starke Symbolik: Musik in der Traumdeutung


Genießen wir doch einfach das schöne Gefühl, das Musik im Traum nach dem Aufwachen hinterlässt, ohne sie zu hinterfragen. Wen es interessiert: Wohlklingende Melodien stehen für Gesundheit und Harmonie. Schrille, disharmonische Klänge deuten auf Ärger im privaten Umfeld hin. Weitere Traumdeutungsvarianten bieten diverse Traumlexika. Die Symbolik eines Schweizer Traumlexikons hat mir besonders gut gefallen: Traumsymbol Musik. Ob jemand eine Spieluhr verwendet, um einschlafen zu können oder ob die Spieluhr gar in die Traumwelt als Transportmittel eingebettet wird, bleibt jedem Schläfer selbst überlassen. Wer kennt das Gefühl, aus einem schönen Traum gar nicht aufwachen zu wollen? Wir erwachen dennoch jeden Morgen aufs Neue - um zu leben.


Träumt schön!

Traumzauberhafte Grüße, Claudia

Zauberhafte klassische Spieluhren mit Schatzkästchen-Funktion gibt es im Spieluhren-Shop24





Kommentare:

  1. Ich werde tatsaechlich einmal verstaerkt darauf achten, bzw in mich hineinhorchen, ob in meinen Traeumen Musik spielt. Auch wenn ich nicht gerade unter Einschlafschwierigkeiten leide, werde ich mir jetzt eine Spieluhr an mein Bett legen und vor dem Einschlafen abspielen. Mal schauen, was sich da so tut im Traum...

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja,

    ich wünsche viel Spaß und Erfolg dabei. Den so generierten Traum bitte unbedingt hier per Kommentar vorstellen. ;)

    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen