Traumzaubereien

Traumtagebuch, Traumlexikon, Traumanalyse, Urlaubsträume, Gedanken, Humor, Geschichten, Texte und Träumereien über Alltägliches

diary, dream analysis, dream dictionary, dream magic, visions, dream symbols, fun, satire, stories, texts and dreams about everyday life

Donnerstag, 21. Mai 2015

Inselurlaub Föhr - Traum für Hunde

Föhr, Strand, Nähe Wyk

Ab auf die Insel - dazu muss niemand in den Süden fahren, sondern in den Norden. Dass ein Inselurlaub nicht nur für Menschen, sondern vor allem für Hunde traumhaft ist, zeigen die folgenden Bilder der nordfriesischen Insel Föhr, die wir Ende April zum zweiten Mal besuchten. Lange Strände, hundefreundliche Einheimische, kaum Touristen und Watt so weit das Auge reicht. Zwischendrin auch mal Nordsee. Einfach traumhaft! Tipp: Wer es ruhig mag, also richtig ruhig, der fährt außerhalb der Ferien-Saison ans Wattenmeer.






Reporterin Lucy berichtet bildhaft von ihren Erlebnissen



Wuff, ich bin Lucy und mit meinen sieben Jahren schon eine lebenserfahrene Dackeldame, auch wenn ich mir meine kindliche Seite bewahrt habe und liebend gern Hektik verbreite. Ich mag alle anderen Hunde - je größer, je besser - solange sie männlich sind. Bei meinen Geschlechtsgenossinnen bin ich etwas wählerischer. Wenn eine Hündin jedoch beim Pullern das Bein heben kann, so wie ich, dann ist sie eine Rüdin und kommt auf meine geheime Freundesliste. Ob der Mops dazugehört, konnte ich leider nicht feststellen, der hat mich nämlich nur mitm Arsch angeguckt. Aber sonst war der Inselurlaub spitze - Urlaub mit Hund und Mensch! Schaut selbst, was ich alles mit meinem Rudel erlebt habe:




Die Wellen schmecken nach Sand!

Kommt das Meer grad oder geht es?

Was ist das? Egal - ich mach's kaputt.

Sogar Spielgefährten gab's. Manchmal

Was'n das? Ah, ein Mutschekübchen!

Herrchen macht Kaffeepause - Strandpromenade Wyk
Unheimlich was los, die Leute treten sich fast tot.
Rush-Hour

Stöbern darf ich überall, stört ja keinen - immer noch Wyk

Hier musste ich brav an der Leine sein - Kirche Nieblum

Psst, aber hier habe ich hingepullert - Dunsum


cool, ein Bus - Ausflug auf der Insel Amrum
hmm, öde - ich würde lieber am Strand rennen

Wie nett, eine Mühle durchs Fenster fotografiert
Endlich wieder Strand auf Föhr - Utersum
noch mehr Strand und Sand

... und Wasser - schmeckt aber nicht.
Gepflegt übern Strand jagen und Austernfischer begrüßen
Wasser schmeckt immer noch nicht.
Was, war's das etwa schon?
Na gut, tschüss bis zum nächsten Mal!


Hat euch meine Bildergeschichte gefallen? Dann habt ihr bestimmt Lust auf euren eigenen Urlaub bekommen. Wo ihr mit euren Menschen Urlaub machen könnt und wo wir Hunde richtig doll erwünscht sind, erfahrt ihr auf der Seite Hundeurlaub.de - dort gibt es ganz viele preiswerte Angebote für hundefreundliche Ferienwohnungen, in denen sich Zweibeiner und Vierbeiner pudelwohl fühlen. Wir waren übrigens in Wrixum in einer Soutterrain-Wohnung mit Terrasse. Aber den Namen unserer lieben Föhrer Vermieterin halte ich geheim, damit die mir niemand wegschnappt. ;)


Träumt schön.

Traumzauberhafte Grüße, Lucy (das Dackelmädchen von Claudia) 


noch mehr tolle Bilder in der  Facebook-Gruppe


Info: Unter einigen Beiträgen ist ein Werbebanner zu finden. Die Inhalte werden automatisch erstellt. Bitte einmal draufklicken - tut nicht weh und kostet nix, bringt jedoch einen ganz winzigen Beitrag als Wertschätzung für meine Arbeit an diesem Blog. Danke.

Kommentare:

  1. Wuuuundervoll. Einfach irre. Kann mich kaum halten, wenn ich diese supertollen Bilder in mein Hirn lasse. Spüre förmlich die salzigen Winde, wenn sie mir das Haar zersausen. Tosen, brausen und stürmen, lassen das Meer in hohe Wellen auftürmen. Gibt die Natur mir doch jene Kraft zurück, will mich liebkosen, gleich duftenden Rosen, und ich sprühe vor Glück. Wonne macht sich im Körper breit und sorgt für meine sinnliche Heiterkeit. Danke für diese doch sehr privaten Fotos.
    Grüße aus Berklin/neukölln

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Marlies, für diesen mitreißenden Kommentar. Dein überschäumendes Lob für die tollen Bilder habe ich ans Fotomodell ausgerichtet. Lucy bedanket sich mit einem dreifachen Wuff und ich freue mich auch ganz doll. :)

      Liebe Grüße, Claudia

      Löschen
  2. Ja, da hat die Marlies Recht. Die Bilder sind allerliebst und die Kommentare zauberten mir ein Lächeln ins Gesicht. Das ist schön, mal positive Nachrichten zu lesen. Bekomme gleich Urlaubslaune.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du einen Hund hast, darfst Du auch mal dorthin. Sonst nicht - sagt Lucy. :P

      Dankeschön für Deinen Kommi.

      Liebe Grüße, Claudia

      Löschen
  3. Ich bin sicher, so ein Inselurlaub hätte unserem Boomer auch gut gefallen. Schön, dass Lucy und "ihr Rudel" so viel Spaß hatten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sehr viel Spaß und natürlich waren auch die 8 Tage wieder viel zu kurz. Einige Insulaner haben Lucy sogar vom letzten Mal wiedererkannt und in die Erdbeerkneipe durfte sie auch paarmal mit, davon zweimal an den Stammtisch, hat dort auf der Eckbank gelegen. Leider gibt's davon keine Bilder, war zu dunkel. Aber wir haben lustige Leute kennengelernt, einer (ein Patient) wollte die ganze Zeit friesisch quatschen und konnte es nicht, lol. Auf der Insel kann man sogar Kur machen, wusste ich gar nicht, wäre mal ne Überlegung wert, dann zahlt die KK den Urlaub.

      Liebe Grüße, Claudia



      Löschen
  4. Und wer den Beitrag "Wenn Hunde träumen" sucht - hier isser:

    http://zaubertraumtagebuch.blogspot.de/2015/01/wenn-hunde-traumen.html

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, das Tagebuch von Lucy ist richtig klasse geschrieben. Auch wir sind schon sehr oft auf Föhr mit unserem Hund Paul gewesen. Solche tollen Hundestrände haben wir selten erlebt und können die Insel absolut empfehlen. Was uns auf Föhr auch sehr gut gefällt, ist das in (fast) allen Restaurants Hunde mitbringen darf. In ein paar Wochen ist es dann wieder soweit und Paul kann den Strand unsicher machen.
    Liebe Grüße Britta & Paul

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta,

      das ist aber schön, dass die Bildergeschichte so gut ankommt. Ja, Lucy hatte überall ein Stein im Brett und durfte in jede Kneipe und jedes Café mit rein. Paul soll uns die Föhrer grüßen und wir wünschen euch einen ganz tollen Urlaub auf unserer Lieblingsinsel. :)

      Liebe Grüße, Claudia und Lucy

      Löschen