Traumzaubereien

Traumtagebuch, Traumlexikon, Traumanalyse, Urlaubsträume, Gedanken, Humor, Geschichten, Texte und Träumereien über Alltägliches

diary, dream analysis, dream dictionary, dream magic, visions, dream symbols, fun, satire, stories, texts and dreams about everyday life

Samstag, 31. Dezember 2016

Happy New Year



Ich wünsche allen Freunden, Lesern und Wortakrobaten eine tolle Silvesternacht und ein glückliches und wundervolles Jahr 2017 🎉🌟🎉🌟 oder wie ein chinesisches Sprichwort sagt:


Freitag, 23. Dezember 2016

Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen Freunden, Gästen und Lesern dieses Blogs ein friedliches und schönes Weihnachtsfest im Familien- oder Freundeskreis.

Dienstag, 20. Dezember 2016

Facebook-Krimi Hundegruppe



Traumhafter Facebook-Fund: 

Mir ist langweilig. Ich koche mir einen Cappucchino, logge mich bei Facebook ein, wähle eine beliebige Hundegruppe aus und poste folgende Frage:

"Ich habe ein Problem mit meinem elf Monate alten Rottweiler. Seit kurzem bellt er alles an, wenn wir im Dunkeln unterwegs sind. Was kann ich dagegen tun?"


Kinder nicht lieb genug für den Weihnachtsmann?


Gastbeitrag. Aktuell überschlagen sich die negativen und traurigen Meldungen in Deutschland, sodass kleinere Begebenheiten leider untergehen. Meine Texterkollegin Jenny Dirschl hat sich den Blick fürs Detail bewahrt und ist in ihrem Heimatort einem allgemeinen Phänomen auf den Grund gegangen, das nicht erst seit diesem Jahr die jüngsten Mitglieder der Gesellschaft betrifft.


Freitag, 9. Dezember 2016

Mediale Träume - ich habe als Spielfigur versagt


"Mediale Träume" lautet der Titel meines jüngsten Traums. Ich bin inmitten der Traumphase selbst verblüfft, dass dieser Klartraum einen Titel hat. Tatsächlich geht es in diesem Traum darum, meine urheberrechtlich nicht geschützten Traumbilder in ein Computerspiel einzubinden - und zwar in Echtzeit. Der Spieleentwickler grübelt über eine Methode nach, wie er meine Gedankenwellen in lizenzfreie Bilder umwandeln kann, die sofort für die Spieler sicht- und nutzbar sind, während mir das eher nervt. Der Typ weckt mich nämlich andauernd auf, und fragt mich, was ich gerade sehe und fühle, obwohl ich viel lieber in Ruhe meine Traumgeschichte zuende spinnen will. Eine stringente Handlung haben meine Klarträume selten. Auch dieser besteht aus mehreren Versatzstücken, die aber alle miteinander verknüpft sind und auf verschiedenen Ebenen spielen.


Freitag, 2. Dezember 2016

Theo, der Teddybär - Produkttexte, die garantiert nichts verkaufen


Hinter dem ersten Adventstürchen steckten hunderte Textaufträge für Babyspielzeug. Von Adam, der Apfel über Karl, der Quirl bis Zara, das Zebra war alles dabei, was sich plüschig verbasteln lässt. Obendrein ertönt aus den meisten der drolligen Viecher für Kleinstkinder auch noch eine Melodie. Manchmal rasselt und knistert es sogar. Einschlafhilfe für Babys heißen die niedlichen Teile in der Onlineshop-Fachsprache. Die Textarbeit an diesen Produkten animiert gelegentlich ebenfalls zum Einschlafen. Wieso? Na, dann zieht euch den folgenden Text rein.


Mittwoch, 16. November 2016

Hundskälte - ab wann friert welcher Hund? Kälte-Diagramm


Dackel im Schnee

Montag, 31. Oktober 2016

Kupfermond - preisgekrönte Rätselgeschichte





Die Kurzgeschichte "Kupfermond" landete bei einem Literatur-Wettbewerb 2006 auf einem vorderen Platz, wurde im Schreiblust-Verlag veröffentlicht und basiert auf einer wahren Geschichte. Welche das ist, kann ich nicht verraten, ohne zu spoilern. Nur so viel: Einige der von mir beschriebenen, fiktiven Details entpuppten sich erst nach 2006 als wahr und wurden erst nach der Veröffentlichung dieser Story wissenschaftlich bewiesen. Also funktionierte mein 7. Sinn auch damals schon. Viel Spaß beim Lesen und Rätseln! 

Spoilerarlarm für Leser mit super guten Augen: Ötzi war's. Ötzi, der Mann aus dem Eis.

Sonntag, 30. Oktober 2016

Textentwertung - Produkttexte

ohne Worte !

Dienstag, 18. Oktober 2016

Träume aus Glas - Traumdeutung

Foto: DirK Arenz
Der gläserne Mensch steht in femininer und maskuliner Ausführung im Deutschen Hygienemuseum in Dresden. Aber um den geht es in diesem Beitrag nicht. Es geht mir auch nicht um den sinngemäß gläsernen Menschen, den Politik und Wirtschaft aus mündigen Bürgern machen möchten, denn sonst müsste ich philosophisch werden und dazu bin ich nach drei abendlichen Gläsern Johannisbeerwein (schwarz) nicht mehr in der Lage. Diesmal geht es um gläserne Träume beziehungsweise wie das Traumsymbol Glas gedeutet werden kann. Hierzu hatte ich kürzlich einen kurzen, aber intensiven und greifbaren Klartraum.


Sonntag, 9. Oktober 2016

Ein Mops kam in die Reimeküche - Mopsgedichte

... ein Mops ist auch nur ein Hund. Der 10. Oktober ist Welthundetag <3

Na, wer kennt das Kinderlied?

Ein Mops kam in die Küche
und stahl dem Koch ein Ei,
da nahm der Koch den Löffel
und schlug den Mops zu Brei.

Es kamen viele Möpse
und trugen ihn zu Grab.
Sie setzten ihm nen Grabstein,
auf dem geschrieben ward:

... und wieder von vorn.

"Mops" steht in den obigen Versen eigentlich sinnbildlich für "Dieb" und hat mit der Hunderasse Mops nichts gemeinsam. Die Melodie stammt von dem französischen Komponisten Jean-Babtiste Arban (1825 - 1889) und wurde von ihm für das Stück "Carnival de Venice" komponiert. Seitdem wird die Melodie für viele lustige Kinder- und Studentenlieder verwendet, wie zum Beispiel für "Mein Hut, der hat drei Ecken".



Mops ist nicht gleich Mops und Reim ist nicht gleich Reim



Ich habe in alten Beiträgen gekramt und was Passendes zum Thema Mops gefunden. Am Beispiel der drolligen Möpse sieht man sehr schön, wer dichten kann (̶u̶̶n̶̶d̶̶ ̶̶w̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶n̶̶i̶̶c̶̶h̶̶t̶̶ ̶̶g̶̶a̶̶n̶̶z̶̶ ̶̶d̶̶i̶̶c̶̶h̶̶t̶̶ ̶̶i̶̶s̶̶t̶). Das erste Gedicht wird mit gut gemeinter Überzeugung in einer öffentlichen Autorengruppe geteilt, soll für die Autorin (nicht für die Hunderasse) werben und zum Schmunzeln anregen. Tut es auch, aber anders als geplant ... das eigentliche Antwortgedicht von C.W. ist köstlich, darf jedoch noch nicht verbreitet werden, da es für einen Gedichtband vorgesehen ist. Mein eigener Schnellschuss-Vierzeiler kann da natürlich nicht mithalten. Doch jetzt viel Spaß mit den gesammelten Mops-Gedichten:


Mittwoch, 21. September 2016

Weltfriedenstag - der Traum vom Frieden (Traumdeutung)

Heute ist Weltfriedenstag. Allerdings nur einer von vielen. Eigentlich sollte jeder Tag ein Tag ohne kriegerische Auseinandersetzungen sein - im Kleinen wie im Großen. Ich selbst habe an den Friedenstag, der in meiner Kindheit in der DDR am 01. September gefeiert bzw. begangen wurde, durchweg positive Erinnerungen. In der Schule haben wir Pablo Picassos Friedenstaube nachgezeichnet oder gebastelt, wir haben der Opfer des Holocaust und der Opfer von Hiroshima gedacht und Freundschaftspakete für vietnamesische Kinder gepackt. 


Donnerstag, 15. September 2016

66.666 - teuflisch gut


Screenshot vom 09.09.2016

66.666 - teuflisch gut. Geht jetzt die Sonne auf oder die Welt unter? Ich habe vor einigen Tagen DEN ultimativen Screenshot ergattert - die vorangegangenen Schnapszahlen habe ich regelmäßig verpasst. Anlässlich dieses Glückstreffers habe ich mir einen Tropfen Milch mehr in den Cappu geschüttet. Prost! Vor etwa einem Jahr war es noch eine 6 weniger: Der Teufel steckt im Detail

Träumt schön.

Traumzauberhafte Grüße, Claudia

Dienstag, 6. September 2016

Porn-Art für entspannte Träume - Mathieux Entreprix - Fotograf


Ein weiterer Künstlerkontakt aus meiner Facebook-Freundesliste, diesmal aus dem Bereich Fotografie, beglückt mich regelmäßig mit sinnlichen Augenblicksbildern. Die oft extrem weichgezeichneten, perspektivisch interessanten Schnappschüsse, bevorzugt in Schwarz-Weiß, wirken gewollt laienhaft, sind jedoch hochprofessionell. So zumindest lautet die Meinung gestandener Fotografen einer alternativen Fotogruppe. Den wohlklingenden Künstlernamen Mathieux Entreprix hat sich der ewig junge Fotograf vor ein paar Jahren zugelegt. Nun will er seine leicht trashigen Bilder von seiner Broterwerbs-Tätigkeit als Band-Porträtist trennen und sucht nach einem zweiten Namen, der möglichst nicht mit seinem Künstler-Account in Verbindung gebracht werden soll. Der neue Name lautet *Zensur*, ist ab sofort für Erotikfotos reserviert und geheim. Oder so.


Montag, 29. August 2016

Als der Hund ins Wasser fiel - Theater-Groteske im Radio

Zeitnot, Stress und Burnout - Edition Caput II - Adakia-Verlag

Sein eigenes Werk im Radio zu hören, fühlt sich verdammt gut an! Im Archiv zum Nachhören wird die Sendung demnächst im österreichischen Campus-Radio hinterlegt (aktueller Link wird noch eingefügt). Meine Theater-Groteske "Als der Hund ins Wasser fiel" möchte ich euch weiter unten zum direkten Nachlesen aufs Auge drücken. Außerdem ist der amüsante Text im Buch "Caput II" vom Adakia-Verlag als Siegergeschichte abgedruckt und wurde zudem bereits kurz nach Erscheinen vom MDR Kulturradio vorgestellt.


Montag, 22. August 2016

Albtraum: Hamster sind deutschlandweit vergriffen

Ob hamstern hilft?
Die Bundesregierung empfiehlt Hamsterkäufe für den Katrastrophenfall. Wasser- und Essensvorräte für mindestens zehn Tage sollen die Menschen bei Krisen, Angriffen und Terror unabhängig von der öffentlichen Versorgung machen. Ob die befürchteten schädlichen Aktionen durch Axt, Messer, Bombe oder Maschinengewehr passieren und wofür die empfohlene größere Menge Bargeld verwendet werden soll,  wurde in diesem Zusammenhang nicht näher erläutert. Vielleicht kann man dem Angreifer mit einem Bündel Geldscheine Luft zufächeln, um ihn zur Vernunft zu bringen.


Samstag, 20. August 2016

Die Ursprünge der Spiritualität

Gastbeitrag

Für monetäre Blogs werden viele Texte benötigt, um Google ständig neue Inhalte anzubieten und ein gutes Ranking zu erreichen. Das trifft für die Traumzaubereien nicht zu. Dennoch schlummern einige Fremd-Texte auf meiner Festplatte, die noch nie das Licht der virtuellen Welt erblickt haben. Im nachfolgenden Beitrag geht es ganz allgemein um Spiritualität und die Ursprünge der Religion - unvollständig.


Freitag, 12. August 2016

Kaffee mit Schuss - eine wahre Waffen-Geschichte

Kaffee mit Schuss - Prosa

Heute nachmittag hat die Leipziger Polizei bei einem Einsatz in Grünau ein Maschinengewehr "verloren". Bis zum Abend blieb die fieberhafte Suche nach der automatischen Waffe erfolglos, lediglich das Magazin tauchte wieder auf. So unerfreulich und beschämend diese Angelegenheit für die Polizeibeamten ist - kuriose bis tödliche Missgeschicke mit Dienstwaffen passieren andauernd. Sogar mir. Lange ist's her - noch vor meiner Zeit als Gastwirtin/Betreiberin der Geraer Livemusik-Kneipe "Engelskeller" und des Literatur-Cafés "Pegasus". Darauf möchte ich gar nicht näher eingehen. 

Allerdings habe ich nur eine Kaffeemaschine erschossen. Aus dem krachpeinlichen Ereignis bastelte ich eine Kurzgeschichte. Längst vergessen, fiel mir das Prosa-Werk heute wieder ein und ich fand die Story, ohne lange zu suchen in den Tiefen meiner Festplatte. Viel ... ähm, ja was soll ich sagen - viel Vergnügen! :)


Traumhafte Farbzaubereien - Beate Hannebauer


Beate Hannebauer - Collage (Gemeinschaftswerk mit ihrer Tochter)
Einer meiner weiblichen Künstlerkontakte auf Facebook begeistert mich regelmäßig mit farbenfrohen Bildern. Die gelegentlich über meine Timeline huschenden Werke faszinieren mich, regen mich zum Denken und Träumen an. Die Gemälde in kräftigen Farben zeugen von großer Phantasie, gepaart mit Lebensfreude und Lebensmut. Obwohl die Künstlerin Beate Hannebauer reichlich Schattenseiten erlebt hat, spürt man in den Bildern nichts davon. Die Kunstwerke wirken fröhlich, strahlen eine ansteckende Freude aus und beinhalten viel Persönlichkeit. Ihre bevorzugten Motive sind Bäume, Häuser, Menschen und Tiere.

Ich möchte euch eine begnadete Malerin vorstellen, die nicht nur beeindruckende Bilder erschafft, sondern auch Prosa schreibt. Der Namens-Link führt auf ihre FB-Seite mit vielen weiteren Farbträumen.


Montag, 8. August 2016

Traumhafte Klapp-Zaubereien - Pop-up-Bücher

Beauty & the Beast - Pop-up-Book by Robert Sabuda



Ein Video über ein aufgeblättertes 3-D-Buch und die anschließenden Kommentare in einer Facebook-Lesegruppe haben mich einen ganzen Abend lang zum Träumen animiert und Erinnerungen an meine Kindheit geweckt. Pop-up-Bücher (auch lebende Bücher oder Aufklapp-Bilderbücher genannt) kennen viele Menschen von früher. In Deutschland sind diese wundervollen Kunstwerke kaum noch zu finden. Es gibt nur noch einen Verlag in München, der Pop-Art-Bücher herstellt, eine weiterer Verlag für Bücher dieser Machart (ich glaube aus Leipzig) ist vor einigen Jahren pleite gegangen. Für mich absolut unverständlich! 

Sonntag, 31. Juli 2016

Ehrlich währt am längsten? Denkste!

Summertime Nr. 7 - Bild: Beate Hannebauer

Träume lügen nicht. In der Traumwelt beschäftigt sich unser Hirn mit unverarbeiteten Alltagsgeschehnissen und Widrigkeiten. Würde es das nicht tun, dann würde der Mensch im realen Leben von Problemen überflutet und krank werden. Traumsymbole dienen im Traum als Schutzmechanismus. Unangenehme Erfahrungen werden hübsch verpackt, um den Träumer nicht noch mehr aufzuregen. Im Gegensatz dazu bieten erschreckende, albtraumähnliche Bilder in der Regel positive Deutungsmöglichkeiten (möglicherweise erscheint dem Hirn der Alltag des Träumers zu banal und es will dessen Leben wenigstens nachts etwas aufpeppen^^). Lösungsansätze werden verschlüsselt. Klarträumen kommt hierbei eine besondere Funktion zu - das sind die Traumgeschichten, an die wir uns erinnern und deren Symbolik uns auch im Wachzustand nicht loslässt. Sofern wir uns daran erinnern, was erlernbar ist.

Der nachfolgende Artikel beinhaltet eigentlich zwei unterschiedliche Texte, aber das merkt ihr schon selbst.

Freitag, 29. Juli 2016

Ein Küsschen für die Drag-Queen - Ausflug von Köln nach Tilburg

Küsschen für die Drag-Queen - inklusive entsetztem Blick der rechten Dame
Wie kommt die Göpeln auf den Schoß einer Drag-Queen? Ganz einfach - wir besuchten meine FB-Freundin Chrissie in den Niederlanden - Sprang-Capelle, ein kleines Örtchen nahe Tilburg. Und am Abend steppte der Bär auf der Tilburgse Kermis, einem riesigen Rummel mitten im Stadtgebiet auf sechs Quadratkilometern. Die Stadt mutiert am Roze Maandag (Rosa Montag ), dem Haupttag der Kirmes zur Travestie-Hochburg. Sonst ist Tilburg eine Studentenstadt mit zahlreichen Akademien für Musik und bildende Künste. 

Und das Beste: Im Gegensatz zu einer anderen Internet-Bekanntschaft löste sich Chrissie nicht in Luft auf, als wir unseren Besuch ankündigten. Danke für die schöne Zeit!

Sonntag, 24. Juli 2016

Albtraum Terror - Mord als Hobby im Namen Allahs


Abdullah Issa, 12 (✝) 

Heute bin ich in den Kommentaren eines FB-Kontaktes über einen Bericht (mit Fotos und ungeschöntem Video) gestolpert, der mich furchtbar schockiert hat.

Man liest gelegentlich von Gräueltaten in Kriegsgebieten, von diversen Gruppierungen (die kein Europäer auseinanderhalten kann), die sich gegenseitig bekämpfen. Meist bleibt es eine Randnotiz, ist ja (noch) weit weg oder wird gar nicht erst bekannt, denn wir haben ja inzwischen unseren "eigenen" Terror. Während in Frankreich ein 31-jähriger Tunesier vor wenigen Tagen hunderte feiernde Menschen gezielt mit einem LKW niedermetzelt (84 Tote) und in Deutschland ein verblendeter, angeblich ebenfalls turbo-radikalisierter 17-jähriger afghanischer Flüchtling (dessen Identität sich als falsch herausstellt) mit der Axt in einem Zug um sich schlägt und wildfremde Menschen schwerst verletzt, wird in den islamischen Ursprungsländern nahezu täglich hemmungslos gemordet: Männer, Frauen, Kinder. Und die Täter leben unbehelligt weiter.


Dienstag, 12. Juli 2016

Traum oder Albtraum Benefiz: Warum Künstler kostenlos auftreten (sollen)

Silvia Mlinarcsik (Foto: privat) designt einen Mini-Spiderman

Charity- oder Benefiz-Veranstaltungen sind eine feine Sache.

Der Veranstalter (Schirmherr) hat ein großes Herz und ist sozial engagiert, Künstler und Musiker verzichten auf einen Teil ihrer Gage und die Einnahmen werden einem guten Zweck zugeführt. So der Plan. Wenn riesengroße Benefiz-Galas im Fernsehen ausgestrahlt werden, gibt sich die High Society die Klinke bzw. die Scheckkarte in die Hand. Die prominenten Damen und Herren spenden erquickliche Summen für Brot für die Welt, Kinder in Not oder andere Bedürftige und rufen die Bevölkerung auf, es ihnen gleichzutun.


Mittwoch, 29. Juni 2016

Albtraum Zwangsadoption im "Unrechtsstaat DDR" - Suche, Portrait + Buch

Screenshot "Berliner Kurier"
Themenfremder Blogbeitrag:

Auch das war die DDR - wer will sie zurück?! 

Nachdem die Mutter bei der Geburt des jüngsten Kindes verstarb, wurde der Vollzeit arbeitende Wittwer nicht etwa unterstützt. Nein - die vier Geschwister (5 - 10 Jahre alt) wurden auseinander gerissen und (gegen den Willen des Vaters) in drei verschiedene Heime gesteckt, wo sie bis zur Volljährigkeit bleiben mussten. Das Neugeborene wurde zwangsadoptiert. Die Kinder erfuhren erst ein halbes Jahr später, dass die Mama nicht mehr lebt. Viele DDR-Kinderheime waren emotionale Höllen. Seit Jahren sucht Sindi Krahe, geb. Makus, nach ihrem jüngsten Geschwisterkind, das am 4. Juli 1967 im Kreiskrankenhaus Königs Wusterhausen zur Welt kam - bis jetzt ohne Erfolg. Sie ist sich nicht mal sicher, ob es sich um einen Jungen oder ein Mädchen handelt und wendet sich jetzt an die Medien: Wer hat im Juli 1967 einen in KW geborenen Säugling adoptiert? 

Mittwoch, 8. Juni 2016

Spiegel, Clowns, Spinnen und Geschenke, die keine sind - Traum mit Traumdeutung

Werbe-Beichte: Wie soll ich anfangen? Ich habe mein Versprechen gebrochen - keine Werbung zuzulassen. Nun habe ich doch Adsense aktiviert und es ist ein bissel Werbekram zu sehen. Ok, das ist untertrieben - die Werbebanner springen einen förmlich an! Ich teste das mal eine Weile, denn auch die Inhalte schmecken mir nicht. Onlinekredite, pffft - wer braucht denn sowas?! Ich komme lieber zum eigentlichen Thema: Träume. Der letzte Traum war gespickt mit mystischen Symbolen: Spiegel, abseilende Spinnen, ein Clown, ein schlafendes Kind und Geschenke, für die man bezahlen soll. 
Edit: Habe die Bannerwerbung in der rechten Spalte wieder rausgeschmissen.



Samstag, 4. Juni 2016

Rathaus, Brüste und Pralinen - Traum mit Traumdeutung

Schöner Sterben?

Ich hatte einen Traum. Dieser Traum hätte zartbesaitete Träumer wahrscheinlich in Panik versetzt. Ich bin jedoch Einiges von meinen Träumen gewöhnt. Es ging um eine Brustverletzung (oder um ein Geschwür, so genau weiß ich das auch noch nicht, jedenfalls extrem eklig), um die Suche nach einem Krankenhaus und (mal wieder) um eine Traumszene in einer Massen-Toilette mit integrierter Dusche. Ein typischer Klartraum. Die Bilder haben dominiert - sie sind diesmal besonders schwer zu beschreiben. Nach der Handlung suche ich noch. Zuerst notiere ich den Traum, dann die traumrelevanten Symbole und zum Schluss versuche ich, das Desaster zu analysieren. Schwere Kost. Auf geht's:


Samstag, 28. Mai 2016

Wenn Sackritter durch Texterforen reiten - Schreibspiele als Gehirnjogging

Was zum Teufel ist ein Sackritter? 
Kopf leer, Motivation im Eimer, Schreibblockade? Witzige Schreibübungen helfen, die Ermüdungs-Spirale zu durchbrechen, bevor der geplagte Autor depressiv wird. An Buchstaben-, Wortketten- und Assoziationsspielen kann sich jeder beteiligen, dazu muss man nicht einmal besonders gut texten können. Diese Wortspiele machen Spaß und stärken nachhaltig das Gemeinschaftsgefühl in den sozialen Medien. Meist wird mit kreativem Nonsens "nur" die Zeit totgeschlagen und der Kopf frei gepustet. Doch Schreibspiele sind mehr als simple Pausengestaltung und keineswegs ein unsinniger Zeitvertreib.


Dienstag, 24. Mai 2016

Traumhaft: Nicht jeder geistige Furz fällt unters Urheberrecht

Bild: Pixaby - Geralt



Heute kam in einer Facebook-Textergruppe die Frage auf, ob man abfotografierte Zeitungsschnipsel öffentlich ins Netz stellen darf oder ob man damit eine Urheberrechtsverletzung begeht. Zu diesem Thema habe ich mich kundig gemacht und nachfolgende Artikel gefunden, die jedoch keine Rechtsberatung darstellen. Das Urheberrecht ist ein wichtiges und nützliches Gesetz und soll unter anderem die Arbeit von Autoren, Journalisten und Textern vor grobem Missbrauch schützen. Leider öffnet es auch die Tore für dubiose Abmahnanwälte, die von Profitgier überwältigt die Gesetzestexte nach Gutdünken auslegen und unbescholtene Blogger mit hanebüchenen Forderungen nerven und abzocken wollen.


Donnerstag, 19. Mai 2016

Präzise Frage, präzise Antwort - Kindermund

Eis, Junge, Bild: Pixabay

Entwaffnender Kindermund am Pfingstsonntag live beim Mittelaltermarkt auf dem Oberschloss Kranichfeld.

Pimpf (höchstens 3 Jahre alt) bekommt von seiner Mutter ein Eis.

Mutter (freundlich mahnend): "Habe ich da ein 'Danke' gehört?"

Pimpf (sachlich): "Nein, hast du nicht."


Freitag, 13. Mai 2016

7 Gründe, weshalb Börsentexter einen an der Waffel haben - Texter-Albtraum

Texten für Appel und Ei oder steckt mehr dahinter?
Freitag, der 13. - ach du Scheixxe! Auf Facebook gibt es zahlreiche Texter-Gruppen, die Texter eigentlich mit Arbeit versorgen sollen (stattdessen bekriegen diese sich gegenseitig). Eine gute Idee, alt wie der Wald: Texteinkäufer, Firmen oder Agenturen nutzen die sozialen Medien, um Stellenausschreibungen zu schalten oder kurzfristig gute, frische Texter zu akquirieren. Manche von denen treiben sich ja sowieso den ganzen Tag nur auf Facebook rum. Oder das andere Extrem: Sie tippen sich die Finger auf Textbörsen wund, sind Niedrigpreise gewohnt und dankbar für jeden Auftrag im untersten Centbereich.


Samstag, 7. Mai 2016

Inselsachsen auf Tour - Traumurlaub für Hund und Mensch - Föhr 2016 - Galerie

Lucy vom Winde verweht - Föhr, Strand, Nähe Wyk

Unser drittes Mal auf Föhr - wie immer im Frühjahr. Ein Traum für Hund und Mensch genau zur richtigen Jahreszeit mit mäßigem Besucherverkehr, wir haben die Insel nämlich gern für uns allein und finden für diesen Zweck immer eine Ecke, die gefühlt nur uns gehört. Kaum zu glauben, aber wahr.


Montag, 25. April 2016

Vampire unter uns - Vampir-Traum mit Traumdeutung

Beispielbild - täuschend echt?
Mein letzter Traum war extrem plastisch und faszinierend. Ein typischer Klartraum. Das Problem (wie bei jedem luziden Traum) ist es, die Traumbilder in Worte zu fassen. Die Bilderflut ist überwältigend. Gefühlt hat sich ein Film mit stringenter Handlung abgespielt. Doch bereits beim Erzählen verschwimmen die Bilder und der rote Faden wird rissig, was das Notieren der Traumsequenzen nicht einfacher macht. Gefühle lassen sich auch in der Relität nur schwer artikulieren und sind im Traum noch schwerer zu beschreiben. Ich versuche es trotzdem. Es geht um Vampire. Wer jetzt Mainstream erwartet, wird enttäuscht sein. 



Mittwoch, 20. April 2016

Und ewig lockt die Jugend? Im Blogportal 50+ sieht es anders aus



Der Traumzauberblog ist jetzt im Blogportal 50Plus in fünf Kategorien von Kultur bis Humor gelistet. Wie schön. :) ...und das obwohl ich ewige 39 bin. *grins*


Schaut doch mal rein und stöbert in den zahlreichen Blogs, die von erfahrenen Autoren und Bloggern jenseits der 50 geführt werden:
Blogs50Plus - sehen und gesehen werden



Träumt schön!

Traumzauberhafte Grüße, Claudia

Sonntag, 17. April 2016

Rote Nasen in Aktion - traumhafte Humortherapie - Video

Leipziger Klinikclowns
Klinikclowns, Clownsdoktoren, Spaßtherapeuten - in jeder größeren Stadt besuchen Klinikclowns meist ehrenamtlich kranke Kinder und Senioren in Kliniken, Pflege- oder Palliativstationen. Die Leipziger Klinikclowns gibt es seit 15 Jahren, damit gehört der Leipziger Klinikclown-Verein um Vereinsvorstand Gerald Ruppert und Gründungsmitglied Claudia Göpel zu den ältesten gemeinnützigen Organisationen im Bereich der Clownspflege in Deutschland. Gelegentlich sind die ambitionierten Spaßmacher auch in Flüchtlingsheimen aktiv, um traumatisierten Flüchtlingskindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern ...

Hier geht es weiter im Text:  https://www.fischundfleisch.com/claudia-goepel/rote-nasen-in-aktion-die-klinikclowns-kommen-19201


Rote Nasen in Aktion - die Klinikclowns kommen


Video: Mit Theo Plumps und Clownine Kunst von den Leipziger Klinikclowns in humortherapeutischer Mission unterwegs auf der Kinderstation der Klinik Wurzen.




Träumt schön!

Traumzauberhafte Grüße, Claudia

Donnerstag, 14. April 2016

Weder Fisch noch Fleisch? Meinungsmache made in Austria

Schwein gehabt

Ich habe ein neues Spielzeug entdeckt: das in Wien ansässige Blogportal Fisch+Fleisch, auf dem jeder, der was zu sagen hat, seine Artikel posten kann. Ganz im Sinne der #Meinungsfreiheit. Die Seite wurde vor drei Jahren von einer Wienerin und einem Thüringer ins Leben gerufen, beide aus der Journalismusbranche. Sehr sympathisch. Ähnliche Seiten gibt es auch in Deutschland, aber diese haben mir nie gefallen, weshalb ich mich Anfang des letzten Jahres für einen eigenen Blog entschieden habe. Hätte ich Fisch+Fleisch eher gefunden, dann würde es die Traumzaubereien vielleicht gar nicht geben. Wäre eigentlich schade. 


Jedenfalls habe ich die Plattform gestern Abend entdeckt, habe mich die halbe Nacht lang durch die Beiträge gelesen, zahlreiche bekannte und unbekannte Schreiber (ausgezeichnete, gute und weniger gute) entdeckt. Von wegen: weder Fisch noch Fleisch. Die Seite gefällt mir, hat Potential und eine beachtliche Reichweite. Sie richtet sich an deutschsprachige Privatpersonen, Vereine, Firmen, Texter, Autoren und Journalisten, die mit eigenen Beiträgen auf sich und ihre Projekte aufmerksam machen möchten. Kostenlos. Bereits am nächsten Tag habe ich dort meinen ersten eigenen Artikel unter meinem Klarnamen veröffentlicht mit dem bedeutungsschwangeren Titel:

Mit Provokation Geld verdienen - läuft!


Was das Glücksschweinchenbild mit dem Textinhalt zu tun hat? Tja, das müsst ihr schon selbst herausfinden. Nur soviel: Es hat etwas mit dem Beitrag zu tun, durch den ich auf diese Seite gelockt wurde. Er beinhaltet ein unglaublich ergreifendes Interview über eine seltene Krebsart (Zungenkrebs) und wie eine tapfere Frau diesen besiegen und nochmal ganz neu durchstarten konnte, mit einem Reiseblog und dem Rezepteblog "Geschmeidige Köstlichkeiten", in dem es um einfach nachzukochende Gerichte für Menschen mit Schluckbeschwerden geht. Sehr interessant. Der Text über die mutige Dame, die wie ich Claudia heißt, ist in meinem Beitrag verlinkt. Dieser ist übrigens ebenfalls sehr interessant. Denn ich habe wie gewohnt ein aktuelles Aufregerthema aufgegriffen. Viel Spaß beim Lesen ...


... und träumt schön!

Traumzauberhafte Grüße, Claudia

Nachtrag: Den tollen Blog "Geschmeidige Köstlichkeiten" findet ihr in meinen Blog-Empfehlungen in der Spalte unten rechts.

Dienstag, 12. April 2016

Und sie bewegt sich doch - Kontinentalverschiebung im Garten - Galerie

Frühlingserwachen im Garten
Was ist eigentlich das Gegenteil von "winterfest machen"? Nennen wir es einfach "Frühlingserwachen". Von Donnerstagabend bis Sonntagabend waren wir mit Lucy in unserem Garten in Tannroda nahe Bad Berka, um ihn aus dem Winterschlaf zu erwecken. Eigentlich ist der Garten ein 1.000 Quadratmeter großes, leicht verwildertes Waldgrundstück mit zwei windschiefen Geräteschuppen, einer Plumpsklohütte und einem Hexenhäuschen mit überdachter Terrasse. Vor 40 Jahren war dort noch eine Sumpfwiese. Genauso alt sind auch die meterhohen Birken, Buchen, Eichen, Kastanienbäume, Pappeln und Tannen (aus Setzlingen oder Samen gezogen). 

Ebenso viele Jahre auf dem Buckel hat die von meinem Vater in Wochenendschufterei gemauerte Datsche im hinteren Teil des mühsam entwässerten, unkrautfreundlichen Naturgartens. Ehemaliger Sumpfboden ist ziemlich beweglich. War ja klar!



Samstag, 26. März 2016

Ostersonntag sind die Clowns los - im Leipzig TV

Theo Plums und Clownine Kunst als Klinikclowns in Wurzen
Traumhafte Nachricht: 

Am Ostersonntag wird ein ausführlicher Beitrag über die Leipziger Klinikclowns ausgestrahlt. Bei unserem letzten Termin in der Kinderstationen der Klinik Wurzen wurden Theo und ich von einem Kamerateam begleitet. Termin: 27.03.2016 in der Zeit von 13:30 - 22:30 (wird mehrfach wiederholt) im Rahmen einer kichlichen Sendung über Ostern. Der Beitrag kann auch via Livestream im Internet verfolgt werden und ist später in der Mediathek gespeichert.

Hier der Filmbeitrag in voller Länge die ersten sechs Minuten zeigen die Klinikclowns in Aktion:




https://www.youtube.com/watch?v=-Ls2cTxNYNk


Montag, 21. März 2016

Bewusst träumen - Nachdenken übers Denken - Filmtipp 24.03.16 3SAT

Sandmännchen

Über das Denken nachdenken - so wird die Fähigkeit umschrieben, Klarträume bewusst zu erleben. Am 24.03.2016 um 21.00 Uhr kommt auf 3SAT ein wissenschaflticher Beitrag über luzide Träume. 

Gesunder Schlaf ist wichtig für die körperliche und psychische Gesundheit. Jeder Mensch träumt - eigentlich. Traumloser Schlaf gilt als ungesund. Gert Scobel geht der Frage nach der Macht der Träume nach und stellt auch die Frage, wie man das Klarträumen erlernen und lehren kann und wie man zu einem bewussten Träumer wird. Sogenannte luzides Träumen, auch Klarträumen genannt, scheint mit der Fähigkeit zusammen zu hängen, über das eigene Denken nachdenken zu können. Doch wie weit trägt der Eingriff der Metakognition, des Wissens über unser Wissen? Und wie verhalten sich Unbewusstes und metakognitive Fähigkeiten zueinander? Diese Fragen führen in das Herz der gegenwärtigen Diskussion ... Bewusstsein durch Denken zu verändern.
Hier geht's weiter ...

Träumt schön!

Traumzauberhafte Grüße, Claudia

Samstag, 19. März 2016

Ich schnitze mir einen Wachhund aus Brot - Geld-Traum

Augen auf beim Klarträumen

Traumbilder lassen sich nur schwer in Worte kleiden. Das wissen wir bereits. Doch wenn sich Bilder hinter den Augäpfeln festbrennen, dann MUSS man sie aufschreiben. Wieso nach dem Aufwachen der gesamte Traum zum Greifen nah erscheint und sich nur wenige Sekunden später quasi in Luft auflöst, kann ich auch nicht schlüssig erklären. Die einzige Möglichkeit, seine Traumgeschichte nicht zu vergessen, lautet ganz simpel: Notieren. Und zwar sofort. 

Oder man hat das Glück, direkt nach dem Augenaufklappen jemandem seinen Klartraum erzählen zu können. Den Versuch, Klarträume wissenschaftlich zu hinterfragen, haben andere Leute unternommen. Ich plappere nur nach. Der Traum von letzter Nacht war - wie soll es anders sein - äußerst kurios. Und ein Hund kam auch darin vor.


Donnerstag, 17. März 2016

Mehr als heiße Luft und bunte Träume - Ballon-Workshop in Eisenberg - Galerie

Transparentes Pferd auf grüner Insel - eindeutig! :)

Bevor ich meinen Traumzauberblog wieder mit Texten rund um Träume oder Albträume flute, möchte ich ein paar Eindrücke vom letzten Wochenende vermitteln und diese mit einigen Bildern untermalen. Die Leipziger Klinikclowns waren zusammen mit vielen anderen Teilnehmern vom 11.03. - 13.03.2016 bei einem großartigen Workshop der Eventfirma Ballon-Moments in deren heiligen Hallen in Eisenberg zu Gast. Wir bauten leuchtende Luftballonbögen, füllten Ballons mit Geldscheinen und lernten ganz viele neue Ballonfiguren. Ich kann jetzt zum Beispiel ein Pferd, ein Einhorn, eine Schlange, eine Schnecke und einen Tiger modellieren.


Währenddessen waren im Nachbarraum die Bodypainter am Werk und malten sich traumhafte Motive auf die Haut oder pappten sich Teufelshörner an die Stirn. Schaut mal, ist das nicht zauberhaft? Fotos sind nicht HD, geben aber dennoch einen guten Überblick.


Mittwoch, 2. März 2016

Traum oder Albtraum? Mit Schreiben online Geld verdienen



Texter-Traum von großen Geld
Gastbeitrag von Chris Reichmann (weiter unten)

Im Internet Geld verdienen. Als Texter? Klar, warum nicht - bei mir funktioniert das seit knapp fünf Jahren. Aufgrund der großen Nachfrage nach gutem Web-Content häufen sich jüngst die Diskussionen über angemessene Preise für die Textarbeit. Dumpinganbieter sind nicht gern gesehen und werden in den sozialen Medien verbal durch den Kakao gezogen. Wer noch vor einigen Jahren Affiliate-Seiten am laufenden Band hochgezogen und mit billigem Inhalt gefüllt hat, muss sich heute warm anziehen. 

Noch gibt es ein riesiges Heer an Lohnschreibern, die über Textbörsen Content zum Spottpreis liefern. Auf Portalen wie Machdudas prügeln sich angeblich Küchentisch-Schreiberlinge um Aufträge für 0,5 Cent pro Wort. Kaum vorstellbar! Machmal sind unter den Billigtextern sogar echte Perlen dabei, doch diese werden seltener. Wer als Texter seinen Wert kennt (bei einigen dauert es nur etwas länger), schreibt keine Texte mehr für einen Wortpreis von 2-3 Cent und wenn doch, dann nur just for fun.

Sonntag, 21. Februar 2016

Humor und Erotik - erotische Gedichte lassen es im Karton rappeln



Marienkäfer-Sex


Es rappelt in der Kiste? Na, klar!

"Hast Du vielleicht noch so ein schönes Gedicht zum Thema Erotik für meine Partner-Seite, wie das letzte Mal?" fragte mich ein Facebook-Kontakt gestern Abend. 

Ich überlegte kurz, durchsuchte meine Festplatte und fand, was er wollte - demnächst im Familien-Forum Kleine Sonne zu finden und nachzulesen. Seine Frage inspirierte mich außerdem zu nachfolgendem Artikel. 

Erotik ist ja ein echtes Traum-Thema für Texter! Wer meine Arbeiten verfolgt, findet unzähliche erotische Texte und Inhalte (fachchinesisch: Content) von mir im Netz: freche Produktbeschreibungen von Sextoys, locker-flockige Testberichte, anspruchsvolle Massage-Texte, flippige Setcards für leichte Mädchen und natürlich erotische Prosa und Lyrik. Humor finde ich in der Erotik sehr wichtig. Wie seht ihr das?





Samstag, 13. Februar 2016

Albtraum? Sushi auf der dunklen Seite des Mondes

Filmplakat in der Leipziger Jägerpassage


Nein, kein Albtraum.

Wir waren vorgestern in einer der schönsten Passagen der Leipziger Innenstadt. Die Fassaden, Durchgänge und Innenhöfe der Jägerpassage sind von oben bis unten elfenbeinfarben gefliest. Was total scheiße klingt, sieht absolut traumhaft-phantastisch-überwältigend aus! Mittendrin befinden sich die Passage-Kinos mit insgesamt drei Kino-Sälen. Diese kleine, aber feine Kino-Kette zeigt Filme, die auf den großen Leinwänden nur selten laufen. Mein Schatz hatte sich "Die dunkle Seite des Mondes" als nächtlichen Abschluss seines Geburtstages gewünscht, also zogen wir uns diesen Streifen mitsamt einem grandios agierenden Moritz Bleibtreu rein. Anschließend träumte ich nächtens statt von Wald, Mond und bewusstseinserweiternden Pilzen - von einer skurrilen Sushi-Party.





Sonntag, 7. Februar 2016

Ich träumte einen klingenden Traum - Spieluhren als Indikatoren

Bild: Pixabay, HebiFot - Spieluhren-Mechanik

Was bedeutet es, wenn man im Traum Melodien hört? Wieso kann man sich nur schwer bis gar nicht an die Traumgeschehnisse erinnern? Und warum können wir Musik im Traum zwar fühlen, manchmal hören - aber höchst selten nach dem Aufwachen nachspielen oder -singen? Sobald der Träumer erwacht, klappt die Schatzkiste der Traumsymbole zu. Wissenschaftler der Traumforschung verzweifeln regelmäßig an der "Schwererinnerbarkeit" von Träumen. Selbst geübte Klarträumer haben Probleme, ihre Trauminhalte exakt wiederzugeben. Wer gut formulieren kann, hat es etwas einfacher. Dennoch: Die Traumforscher sprechen von "Erinnerungstäuschung". Was es damit auf sich hat, was Musik im Traum bedeutet und wie hilfreich Spieluhren für die Traumintensivierung sein können, erfahrt ihr jetzt.



Donnerstag, 4. Februar 2016

Miese Texte haben keine Chance auf Veröffentlichung? Ach was - nur Mut!

Bild: Pixabay SCY

Ja, das klingt ziemlich provokant. Und nein, es geht diesmal nicht um Gebrauchstexte von Textern, die glauben gut schreiben zu können. Deren miese Texte haben nämlich die größten Chancen auf Veröffentlichung und werden sogar bezahlt. Vielleicht sollten Autoren von Kurzgeschichten und Romanen auf Werbetexter umsatteln, wenn sie mit ihren Schreibkünsten wirklich Geld verdienen möchten? Ich ahne den berechtigten Aufschrei der professionellen Schreiber und der geplagten Lektoren: